Blog

| Dominik Zausinger

es gibt zwei neue open source Roboter, die leicht nachzubauen und mehr oder weniger nützlich sind.

 

Der weniger nützliche ist der Plen 2. Er ist ein kleiner humanoider Roboter - natürlich aus Japan stammend - der gerade via Kickstarter finanziert wird. Alle Komponenten sind open source mit teils 3D-gedruckten Teilen für den Body.

Absolut unnötig, dennoch spassig und unglaublich, dass man jetzt für 500$ einen kleinen humanoiden Roboter selbst bauen kann!

Hier der link: --> TechCrunch

Plen 2

 

 

Der zweite Robo ist dieser ohne Namen.

Mads Hobye und weitere haben diese kleinen Roboterarm am Fablab der Roskilde Universität entwickelt und gebaut. Auch hier sind alle Komponenten open source. Mit nur ein wenigen gelaserten Teilen, bisschen Arduino und Löten könnt ihr euch euren eigenen kleinen Roboter bauen.

Hier der link: --> Hackaday

hack Roboterarm

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück